Beste Freunde, beste Musik – AllegroConTrio

Beste Freunde, beste Musik – AllegroConTrio

Eine Geige, zwei Celli, drei beste Freunde – so könnte man das Ahrensburger Streichertrio AllegroConTrio kurz und knackig beschreiben. Damit würde ich Lena (21), Jacob (20) und Johannes (19), sowie ihrem kleinen Projekt, aber nicht gerecht werden. Und deshalb traf ich die drei für ein ausführliches Interview.

AllegroConTrio – wer ist das?

AllegroConTrio ist, wie schon angedeutet, ein Streicher-Trio aus Ahrensburg mit einer Geige (Johannes) und zwei Celli (Lena und Jacob). Die drei sind ehemalige Stormarnschüler und kennen sich seit vielen Jahren. Entstanden und gewachsen ist ihre Freundschaft durch das gemeinsame Musizieren, ab der Mittelstufe auch im Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg. Alle drei sind sich einig: „Wir waren zuerst Freunde, bevor wir ein Trio wurden, die Musik hat unsere Freundschaft aber noch gefördert.“ Heute kann man AllegroConTrio für Auftritte buchen, sie spielen auf Hochzeiten und vielen anderen Anlässen.

AllegroConTrio, Ahrensburg. Jacob, Lena, Johannes (v. l.) – Foto: Nicole Stroschein
AllegroConTrio, Ahrensburg. Jacob, Lena, Johannes (v. l.) – Foto: Nicole Stroschein

Liebe auf den ersten Strich

Während Jacob und Johannes aus sehr musikalischen Familien stammen und schon dadurch früh mit ihren Instrumenten in Berührung kamen, war das bei Lena etwas anders. „Meine Familie ist total unmusikalisch,“ erzählt sie mit einem Lachen, als ich die drei nach ihrer Probe im Haus von Jacobs Familie treffe.

Liebe auf den ersten Strich: Lena und ihr Cello, AllegroConTrio – Foto: privat
Liebe auf den ersten Strich: Lena und ihr Cello – Foto: privat

„Wie die meisten anderen Kinder auch, lernte ich aber in der Grundschule, die Blockflöte zu spielen. Ich war so begeistert davon, dass ich sie sogar mit in den Urlaub nahm. Da wurde meiner Mutter klar, dass es vielleicht Zeit für ein anderes Instrument wäre. Mit meiner Hort-Gruppe durfte ich dann das klingende Museum in Hamburg besuchen. Dort gab es die Möglichkeit, verschiedene Instrumente auszuprobieren, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Da niemand das Cello wollte, entschied ich mich dafür – und habe es bis heute nicht wieder aus der Hand gegeben. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Strich.“

Die große Herausforderung für AllegroConTrio

Die ersten Auftritte der drei besten Freunde entstanden über das Jugend-Sinfonieorchester. „Wir waren damals noch nicht wirklich gut und hatten auch noch kein besonders ausgefeiltes Repertoire,“ erinnern sie sich. Es gib zwar viele Stücke für Orchester oder auch Quartette, für Trios in dieser Konstellation aber eben nicht. Im Klartext heißt das, die drei müssen eigentlich jedes Stück zunächst umschreiben, also anpassen, bevor sie es bei einem Auftritt spielen können. „Besonders lustig war, als wir gebeten wurden, das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zu spielen. Ein Werk, das für ein großes Orchester geschrieben wurde.“ Lena, Johannes und Jacob stellten sich der Herausforderung und haben heute ein großes Repertoire von klassischen Stücken, aber auch modernen Songs für die verschiedensten Anlässe. Und natürlich gehen sie auch gern auf neue Wünsche ein.

Die Liebe zum Hobby

Auch wenn AllegroConTrio inzwischen auf sehr professionellem Niveau spielen, bleibt das Projekt doch ein schönes Hobby für die drei. Lena und Johannes studieren Musikwissenschaften, Jacob Jura. Vielleicht ist auch das der Grund dafür, dass sie mit so viel Freude bei der Sache sind. „Wir haben nicht den Druck, mit dem Projekt unseren Lebensunterhalt bestreiten zu müssen. Das ist einfach wunderbar,“ freuen sie sich.  Ihr bisher aufregendster Auftritt war im Juni ein Gastspiel bei den Hansetagen in Ahrensburgs Partnerstadt Viljandi in Estland. „Ein unvergessliches Erlebnis und eine wunderschöne Stadt, in die wir uns sofort verliebt haben,“ schwärmen die drei.

AllegroConTrio in Viljandi, von links: Johannes, Lena und Jacob
AllegroConTrio in Viljandi, von links: Johannes, Lena und Jacob

Ihr seid neugierig geworden und möchtet auch mehr über die drei jungen Musiker wissen? Dann schaut doch auf der Homepage von AllegroConTrio vorbei oder folgt ihnen bei Instagram, übrigens dem Kanal, auf dem auch ich auf sie aufmerksam geworden bin.

Und ich freue mich sehr darüber. Lena, Johannes und Jacob strahlen so viel Begeisterung für die Musik und ihr Projekt aus, dass ich am Liebsten auch ein Instrument erlernen würde. Zumindest aber möchte ich viele Konzerte der drei erleben dürfen. Wer das, was er tut so liebt, wie AllegroConTrio die Musik, wird darin auch immer gut sein. Davon bin ich überzeugt 🙂

AllegroConTrio in Viljandi, Estland – Foto: Nicole Stroschein
AllegroConTrio in Viljandi, Estland
Teile diesen Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.