Mit Kontinuität zum Erfolg – Die A-Jugend 2022/23 des Ahrensburger TSV

Mit Kontinuität zum Erfolg – Die A-Jugend 2022/23 des Ahrensburger TSV

Die zukünftige A-Jugend des Ahrensburger TSV ist wohl eines der schönsten Beispiele dafür, dass Ruhe, Kontinuität und Sicherheit Top-Begleiter auf dem Weg zum Erfolg im Sport sind. Dazu kommen noch ein paar weitere Zutaten wie Fleiß, Talent, Ehrgeiz, Teamgeist, Engagement und natürlich die Freude am Fußball.

Aber es braucht vor allem einen langen Atem und viel Geduld, um begeisterte Fußball-Kinder bis zur A-Jugend zu führen. Und genau diesen langen Atem hat Oliver Zaar, aber fangen wir von vorn an!

„Selbst etwas bewegen!“ – Wie Oliver Zaar Trainer des Teams wurde

10 Fußball-Kinder stehen in einer Reihe und haben die Arme auf den Schultern des Nebenmannes
Die zukünftige A-Jugend in ihren Anfängen. 6 von 10 Spielern sind immer noch im Team

Die Trainer-Karriere von Oliver Zaar bei seiner heutigen Mannschaft begann vor über 10 Jahren genau so, wie viele Trainerkarrieren beginnen. „Mein Sohn spielte beim ATSV, ich sah engagierte, junge Trainer kommen und gehen und versuchte, sie so gut es geht zu unterstützen. Irgendwann wuchs dann der Wunsch, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, um wirklich etwas zu bewegen.“

Gedacht, getan. Oliver Zaar, der in seiner Jugend selbst erfolgreich gespielt hat, wurde Trainer der Mannschaft. Seine Frau Christina unterstützte das Team von Anfang an mit ihrem physiotherapeutischen Fachwissen.

Sei es durch Tipps und Pläne für ein sinnvolles Aufwärmen oder eben die Erstversorgung von Blessuren im Training oder Spiel. Begleitet wurde und wird das Ehepaar von engagierten Eltern, die ebenfalls halfen, den Sack Fußball-Flöhe zu einem Team zu formen. Inzwischen gehört auch Co-Trainer Janko Touray fest zur Mannschaft.

Gemeinsam wachsen – Von Fußball-Kids zur A-Jugend

Ahrensburger TSV A-Junioren 2022/23 Teamfoto, weiße Trikots
Die A-Jugend der Saison 2022/23, des Ahrensburger TSV

Die Jahre vergingen, die Jungs wurden zu jungen Männern. Ein Kern des Anfangs-Teams spielt bis heute in der Mannschaft, die Kids von damals sind an- und miteinander gewachsen und das spürt man auch als Zuschauer*In. Als vor rund 4 Jahren ein Team jüngeren Jahrgangs plötzlich ohne Trainer da stand, ergänzte ein ganzer Schwung Spieler des Jahrgangs 2006 die 2005er-Truppe.

Nicht nur Oliver und Christina halfen den jüngeren Spielern, sich in der Mannschaft einzuleben, auch die älteren Spieler, die sich schon viele Jahre kannten, integrierten den „Nachwuchs“. Ähnlich lief und läuft es, wenn junge Flüchtlinge mit geringen Deutsch-Kenntnissen neu zum Team kommen. Jeder neue Spieler bekommt eine Chance und die erfahrenen Team-Mitglieder helfen ihm, seinen Platz zu finden.

Die A-Jugend und ihre Ziele: Dänemark und die Landesliga

A-Jugend 2022/23, Ahrensburger TSV nach dem Spiel
Teamgeist – Die Mannschaft nach dem Abpfiff

Die Saison 2021/22 beendete das Team als 1. B-Junioren-Mannschaft erfolgreich mit einem guten dritten Platz in der Bezirksliga Hamburg. Nur knapp verfehlten die Jungs Platz 2. In den Sommerferien reist die Truppe mit Oliver und Christina Zaar, sowie Co-Trainer Janko zum Dana-Cup nach Hjørring in Dänemark.

Nach den Sommerferien steht die erste Saison als A-Jugend an. „Unser Ziel ist es, dann den Aufstieg in die Landesliga anzuvisieren“, verrät Oliver. Es ist ihm anzumerken, dass er stolz auf seine Jungs ist.

Tolle Sportler und Persönlichkeiten

A-Jugend 2022/23, Ahrensburger TSV
Beim Spiel auf dem Stormarnplatz in Ahrensburg

Ein Team wie Olli, Christina und Janko kann sich jeder Verein für die Jugendarbeit nur wünschen. Der Trainer vermittelt den Heranwachsenden nicht nur Technik und Ausdauer. Sie lernen auch, Verantwortung zu übernehmen und so wurden aus kleinen Fußball-Anfängern tolle Sportler und vor allem auch Persönlichkeiten, die füreinander einstehen.

So steht einem erfolgreichen Start in die neue Saison ganz sicher nichts im Wege. Wir behalten das Team einfach mal im Auge und freuen uns auf schöne Begegnungen der neuen A-Jugend!

A-Jugend, Ahrensburger TSV
Oliver (o. l.) und Christina, Janko und das Team
Teile diesen Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.