Das war 2020 mit dem Ahrensburg Blog

Das war 2020 mit dem Ahrensburg Blog

Silvester, noch dazu eines, das anders ist als jedes Silvester zuvor. In Ahrensburg und überall auf der Welt. Das zurückliegende Jahr hat unser Leben verändert wie wir es nie für möglich gehalten hätten. Covid 19 ist das vorherrschende Thema, natürlich auch im kleinen Ahrensburg. Schauen wir mal zurück auf die letzten 12 Monate und werfen einen Blick auf das Jahr 2020 mit dem Ahrensburg Blog.

2020 mit dem Ahrensburg Blog – Erste Hilfe im März

Hilfe für Ahrensburg – Support your locals, Foto: Nicole Stroschein
Hilfe für Ahrensburg – Support your locals, Foto: Nicole Stroschein

Um es gleich vorwegzunehmen: Ich war hier auf dem Blog weniger fleißig als im Jahr davor. Und doch bin ich sehr stolz auf die Entwicklung meines kleinen Stadtmagazins der besonderen Art. Als die Welt im März still stand und im ersten Lockdown die Geschäfte schließen mussten, versuchte ich ein wenig zu helfen, indem ich in diesem Beitrag alternative Services von Geschäften, Restaurants und auch Fitness-Studios zusammenstellte. Support your locals ist auch heute wieder das Thema. So teile ich jetzt immer mal wieder Hinweise von Unternehmern bei Instagram oder Facebook.

Unter anderem durch diesen Beitrag wurde die Wirtschaftsförderung Ahrensburg auf mich aufmerksam und ich durfte mich in ihrem Newsletter im Rahmen eines Interviews vorstellen. Es ist immer spannend, wenn mal andere die Fragen stellen und nicht ich. Wenn du nachlesen möchtest, was dabei herausgekommen ist, kannst du das direkt auf der Seite der Wirtschaftsförderung tun.

Die vermutlich spannendste Geschichte rund um den Ahrensburg Blog in 2020 wartete im Herbst auf mich: Ich durfte ein Kamerateam des NDR durch das Neubaugebiet am Erlenhof begleiten. Der Ahrensburg Blog im Fernsehen. Potzblitz, sowas schönes! Natürlich habe ich dazu auch einen Beitrag hier auf dem Blog veröffentlicht.

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram

Der Ahrensburg Blog bei Instagram 2020

Der Sommer zog dann ins Land und ich legte eine kreative Pause auf dem Blog ein, bei Facebook und Instagram ging es aber natürlich weiter. Beide Kanäle wachsen stetig und ich freue mich sehr über den Austausch dort mit euch. Bei Facebook gibt es inzwischen auch eine kleine Gruppe zum Blog, in der der Austausch noch direkter möglich ist als auf der Seite. Ich bemühe mich, dort auch mal Extra-Infos zu (geplanten) Beiträgen zu veröffentlichen.

Meine Wünsche für 2021

Das Rondeel im Dezember 2020 – Foto: Nicole Schmidt
Das Rondeel im Dezember 2020 – Foto: Nicole Schmidt

Zunächst mal wünsche ich mir und uns allen natürlich, dass das Leben wieder in geregelte Bahnen kommt und Covid 19 unseren Alltag nicht mehr so beherrscht. Eine Rückkehr zu etwas Normalität. Für den Blog selbst und die kleine Welt drumherum habe ich so viele Ideen, dass ich sie unmöglich allein umsetzen kann. Ich wünsche mir, wenigstens einige davon zu realisieren und langfristig auch die Möglichkeit, mir Hilfe zu holen, bzw. mehr Zeit für den Blog zu haben. Dafür müsste ich allerdings an anderer Stelle Aufträge reduzieren, eine Entscheidung, die gut durchdacht sein will.

Solltest du gern mal etwas für den Blog schreiben wollen, immer her damit! Ich freue mich auch über Gastbeiträge, die zeigen, wie lebens- und liebenswert Ahrensburg ist.

Soviel von meiner Seite, eine ausführliche Schilderung meiner Wünsche, Ideen und Pläne findest du übrigens im Beitrag mit dem hübschen Namen moin 2021! Vielen Dank für deinen Besuch hier und alles Gute für dich!

2020 mit dem Ahrensburg Blog
2020 mit dem Ahrensburg Blog
Teile diesen Beitrag


1 thought on “Das war 2020 mit dem Ahrensburg Blog”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.