Auf Segeltour im Ijsselmeer mit dem Jugendtreff am Hagen

Auf Segeltour im Ijsselmeer mit dem Jugendtreff am Hagen

Segeltour im Ijsselmeer? Ja, ihr habt richtig gelesen. Zu besonderen Anlässen geht nämlich auch der Ahrensburg Blog mal auf Reisen. Sei es, um eine Partnerstadt wie Ludwigslust zu besuchen, sei es um Ausflugsziele in der näheren Umgebung vorzustellen. Oder eben, um Ahrensburger zu begleiten, die eine tolle Reise unternehmen. In diesem Fall eine Gruppe unternehmungslustiger Menschen vom Jugendtreff am Hagen. Eine von ihnen, die liebe Tanja, hat mir jetzt ihre ganz persönlichen Eindrücke des Segeltörns geschildert.

Tanjas Segeltour – die Vorgeschichte

Tanja Budorovits – Foto: Nicole Stroschein
Tanja Budorovits – Foto: Nicole Stroschein

Tanja kommt ursprünglich aus Berlin, hat sich aber schon 2004 bei einem Urlaub in den Norden verliebt und ist schließlich 2014 mit ihrem Partner und ihrem Sohn Lenny (8) nach Ahrensburg gezogen. „Eine befreundete Mutter nahm mich 2017 zum ersten Mal mit in den Jugendtreff am Hagen,“ erzählt sie mir bei unserem Treffen. „Aus einem Kaffee wurde eine ehrenamtliche Mitarbeit, aktuell bin ich 2 bis 3 mal in der Woche dort, und helfe, wo Hilfe benötigt wird.“

Als Tanja das Angebot bekam, die mittlerweile schon traditionelle Segeltour des Jugendtreffs als Betreuerin zu begleiten,  sagte sie spontan zu. Und so ging sie in der ersten Woche der Sommerferien – gemeinsam mit Sohn Lenny – an Bord.

Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits

Auf zum Ijsselmeer

Jan Hitzeroth, Leiter des Jugendtreffs und Organisator der Reise verrät mir: „Insgesamt sind wir 46 Personen nach Holland gereist. Aus Ahrensburg waren 35 Kinder Jugendliche und Betreuer dabei. Dazu kamen noch einige Personen aus unserer Partnerstadt Viljandi aus deren umliegenden Gemeinden.“

Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Teamwork – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits

Insgesamt dauerte die Reise 5 Tage und hatte folgenden Verlauf: Die Route verlief von Stavoren am Ijsselmeer durch die Kanäle und „Friesischen Meere“ nach Makkum. Von dort über das Ijsselmeer zur Schleuse Kornwerdersand in das Wattenmeer und dann vorbei an Harlingen über das Watt zur Insel Ameland. Zurück wieder übers Wattenmeer nach Workum und am letzten Tag wieder nach Stavoren. Unter diesem Link findet ihr eine Karte, die einen super Überblick der Gegend zeigt.

Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Sonnenaufgang – Foto: Tanja Budorovits

Tanjas Eindrücke vom Segeltrip durch das Ijsselmeer

Doch zurück zu Tanjas Eindrücken, lassen wir sie einfach selbst erzählen: „Nach der Anreise mit dem Bus wurden wir auf 3 Segelboote verteilt. Es gab Kajüten für 2, 3 oder 4 Personen. Die Betreuer schliefen zusammen, Jungs und Mädchen getrennt voneinander. An Bord gilt: Alle helfen mit. Egal, ob Hilfe in der Küche nötig ist oder beim Segel einholen – jeder fasst mit an. Sonst funktioniert so ein  Trip nicht.

Zum Glück hatten wir perfektes Wetter, fast nur blauen Himmel und keinen Regen. Und niemand aus der Gruppe ist seekrank geworden. Die unterschiedlichen Erlebnisse der Reise werde ich ganz sicher nicht vergessen. Eine Nacht verbrachten wir bei Ebbe auf Grund liegend. Die Rufe der Heuler klangen wie der Wind. Am morgen sind wir vom Schiff ins Watt gegangen und haben einen kleinen Spaziergang um unsere Schiffe unternommen. Auf der Insel Ameland machten wir gemeinsam eine Radtour, insgesamt verlief alles sehr unkompliziert.

Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Tanjas Sohn Lenny bei der Radtour auf Ameland – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Sonnenuntergang – Foto: Tanja Budorovits

Segeltour durch das Ijsselmeer – Tanjas Fazit

„Ich liebe das Wasser und bin sehr dankbar, dass ich diese Reise miterleben durfte. In den fünf Tagen habe ich mich entspannt wie sonst vielleicht in 3 Wochen Urlaub. Niemals hätte ich erwartet, dass ich so seetüchtig bin. Für mich ist klar, dass ich im nächsten auf jeden Fall wieder dabei bin.“  Die gute Nachricht: Auch 2020 wird wieder eine Gruppe von etwa 50 Menschen mit dem Jugendtreff durch das Ijsselmeer segeln. Die schlechte Nachricht: Die Reise ist bereits komplett ausgebucht.

Wir anderen müssen uns also mit den tollen Bildern und Tanjas Erzählungen zufrieden geben. Oder wir schauen einfach auch mal im Jugendtreff vorbei. Ihr findet ihn an der Hagener Allee 117, nähere Infos gibt es auf der Facebook-Seite des Jugendtreffs. Ich denke, ich schaue auch einfach mal mit der Kamera bewaffnet dort vorbei und zeige euch dann hier auf dem Blog mehr.

Bis dahin: Schiff ahoi!

Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Segeltour im Ijsselmeer – Foto: Tanja Budorovits
Strandspaziergang – Foto: Tanja Budorovits
Teile diesen Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.